Wie bekomme ich ein JAPA Update?


JAPA wird ständig weiterentwickelt und erhält daher öfters neue Releases und bei größeren Neuerungen auch eine neue Versionsnummer. Über die konkreten Inhalte erfahren Sie hier oder auch durch Anmeldung am Newsletter.
Ein Update empfiehlt sich spätestens bei Änderungen in den zugrundliegenden Prüfungsordnungen und Formblättern. Aber auch neue JAPA Funktionen können für Sie interessant sein. Wenn Sie sich für ein Update entschieden haben, bekommen Sie mit der neuen Programmversion nicht nur den aktuellen JAPA Stand, sondern auch eine Datenübernahme für Ihre bereits erfassten Daten.

Senden Sie dazu Ihren Datenstand – dieser befindet sich in der Datei japa.accde – in einem gepackten .zip-Archiv per E-Mail zu. Dies erreichen Sie bequem, in dem Sie nach dem Start von JAPA oben rechts auf das Logo klicken und dort auf „Datenbank weitergeben“.

Zur Update Bestellung

 

Ihre persönliche Update-Version wird erstellt und Ihnen als setup.zip zurückgesendet. In diesem Archiv befindet sich die Installationsroutine für die aktuelle Version sowie Ihr Datenbestand. Nach der Installation erfolgt eine erneute Online Aktivierung und Sie können die neue Version nutzen. Falls weitere Personen in Ihrem Verein mit JAPA arbeiten möchten, können Sie die setup.zip Datei zur Installation einfach weiterleiten. Für ein nächstes Update berücksichtigen Sie aber bitte, dass nur Datenbestände, die sich in einer Datendatei befinden, übernommen werden können – Sie sollten daher immer eine führende JAPA Installation mit den aktuellsten Eingaben besitzen.